Johanniter in Bonn machen den Anfang

Nun ist es amtlich: Der Startschuss für die Ausrollung der ONTIV Suite in die Standorte des Johanniterordens ist gefallen! Nach einer reibungslosen Einführung der Suite bei dem Service-Dienstleister für First-Level-Support – dem Johanniter Competence Center im November 2017 – sollen nun alle Häuser des geistlichen Ritterordens mit der ONTIV Suite ausgestattet werden. Vorreiter bildet hier das Johanniter-Krankenhaus in Bonn.

Bereits im vergangenen Jahr war die Entscheidung des christlich orientierten Verbandes pro ONTIV ausgefallen. Ausschlaggebend für die positive Entscheidung waren dabei vor allem die zentrale Regelung von Arbeitsabläufen und das anwenderfreundliche Arbeiten, trotz komplexer Zusammenhänge. Die ONTIV Suite sorgt hierbei mit ihrer 2-Klick Strategie für ein rasches Auffinden wichtiger Anweisungen und Vorlagen, die im Arbeitsalltag benötigt werden. Damit bleibt mehr Zeit für die wichtigen Aufgaben übrig, die Versorgung von Patienten.

Wir freuen uns sehr über diese bereichernde Zusammenarbeit mit dem fortschrittlich ausgerichteten Orden und bedanken uns bei den Johannitern für das entgegengebrachte Vertrauen.

Artikel teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING

Diese Artikel könnten Sie interessieren:

Dokumentenlust, oder: Wenn das QM-Konzept nicht zur Umsetzung passt

Veränderte Regelungen, neue Anweisungen, ständige Eingriffe in den Arbeitsablauf: Viele Mitarbeiter nehmen das Qualitätsmanagement in ihrem Betrieb vor allem als lästige Pflicht wahr, die nur Arbeit verursacht und Abläufe kompliziert gestaltet. Wie soll man bei den ganzen Vorschriften noch finden, was man wirklich braucht? Ganz einfach: mit Dokumentenlenkung.

Johanniter in Bonn machen den Anfang

Nun ist es amtlich: Der Startschuss für die Ausrollung der ONTIV Suite in die Standorte des Johanniterordens ist gefallen! Nach einer reibungslosen Einführung der Suite

Happy new year & Ausblick 2018

Wir hoffen Sie hatten besinnliche Feiertage und sind gut ins neue Jahr gestartet. Im kommenden Jahr liegt unsere Konzentration darauf, unsere Softwarelösung zusätzlich als Portallösung bereitzustellen.